2. Teil Welche Schulform? – Unsere Entscheidung

Nachdem ich eine Zwangspause auf meinem Blog einlegen musste (blöder Magen/Darminfekt), nun heute die Fortsetzung mit unserer Entscheidung und warum. Wie bereits im Artikel "Welche Schulform ist die richtige für mein Kind" erwähnt, haben wir uns über die folgenden Möglichkeiten informiert: Montessori Freie Schule Grundschule Waldorf Schule Freilerner Leider gibt es in unmittelbarer Nähe keine wirkliche Montessori Schule. Deswegen ist sie direkt raus gefallen. Freilerner ist auch keine wirkliche Alternative, da ich es einfach zeitlich nicht bieten kann und ich für unseren Sohn auch den sozialen Austausch mit anderen Kindern wünsche. Auf was kommt es uns bei der Wahl der Schulform besonders an? Wir möchten das unser Sohn in eine Lernumgebung kommt, die ihm persönlich Freude und Spaß macht. Er soll seinen natürlichen Wissensdurst…

0 Kommentare

Welche Grundschule ist die Richtige für mein Kind?

Vor gut zwei Wochen flatterte ein Brief der Stadt in Haus "Verbindliche Anmeldung zur Grundschule". Ich war zunächst sehr erstaunt, unser Sohn ist doch gerade mal 4,5 Jahre alt und nun ist es also schon soweit und wir müssen uns für eine Grundschule und Schulform entscheiden. Bei uns ist es so, dass wir freie Schulwahl haben. Jede Grundschule macht einen "Tag der offenen Tür" und danach können die Eltern entscheiden, welchen Erstwunsch und Zweitwunsch sie angeben. Durch Freunde, Bekannte und Familie haben wir schon viel über die "Grundschule von heute" gehört. Es ist nicht mehr mit meiner Schulzeit zu vergleichen. Vier Stunden, alle Kinder haben Respekt vor den Lehrern und die Lehrer hechten nicht dem Kolloquium des jeweiligen Bundeslandes hinterher. Konkurrenzdenken zwischen…

0 Kommentare

Buchvorstellung: Das kleine Wutmonster – von Britta Schwarz

Wie versprochen möchte ich Euch unser derzeitiges Lieblingsbuch nicht vorenthalten. Wir lesen es fast jeden Abend und die Kinder haben das "kleine Wutmonster" schon in unseren Alltag integriert. Wenn ich bspw. schimpfe, dann sagt mein Großer sehr oft "Mama Du hast das Wutmonster auf der Schulter". In dem Buch geht es um Marvin, der in seinem Alltag oft in Situationen gerät, in denen er wütend wird - "so richtig wütend". Immer genau in diesem Moment setzt sich das kleine Wutmonster auf seine Schulter und sagt: "Lass Dir das nicht gefallen." . Mit einem Trick lernt Marvin aber das Wutmonster zu vertreiben. Mit süßen Bildern illustriert und mit einer nicht zu langen Geschichte, lernen die Kleinen, dass wütend sein völlig ok ist und…

0 Kommentare

Mütter und bournout – wenn Mama eine Auszeit benötigt

Mütter und Burnout - ein wichtiges Thema. Viele Menschen wissen nicht, dass auch Mütter Burnout bekommen können. Dabei meine ich jetzt nicht die Mütter, die arbeiten, die Kinder managen und vielleicht noch einen Verwandten pflegen und sowieso alleinerziehend sind. Ich rede von Müttern, die Vollzeitmama sind, verheiratet und sich "nur" und ausschließlich um die Kinder kümmern. Wie macht sich bournout bemerkbar? Quelle wikipedia Burn-out geht mit emotionaler Erschöpfung und dem Gefühl von Überforderung sowie reduzierter Leistungszufriedenheit einher. Die Symptomatik wird allerdings uneinheitlich beschrieben – Burisch identifizierte mehr als 130 Symptome – und überlappt mit der diverser anderer Störungsbilder (z. B. Depression).[2] Als Ursachen für Burnout wird häufig auf Stress rekurriert[3], wobei sowohl exogene Faktoren der (Arbeits-)Umwelt, als auch persönliche Dispositionen wie Perfektionismus oder…

0 Kommentare

Affektkrämpfe – Wenn Kinder sich weg schreien

Affektkrämpfe? Weg schreien? Entweder habe ich von anderen Mamis gehört: "Das habe ich schon einmal gehört." oder "Was ist denn das?" Bis vor einer Woche habe ich auch nicht gewusst, was es damit auf sich hat. Wikipedia schreibt dazu: Unter Affektkrämpfe versteht man eine Übersteigerung affektiver (emotionaler) Reaktionen, die von der Person selbst nicht mehr kontrolliert werden können und sich in Wein-, Lach- oder Schreikrämpfen äußern. Besonders bei Kindern zwischen dem 1. und 5. Lebensjahr kann es zu respiratorischen Affektkrämpfen (engl.: breath holding spells oder affective respiratory spasms), den sogenannten Wutkrämpfen kommen. Dies sind Affektkrämpfe, die sich ausgehend von einem minimalen Auslösereiz wie Erschrecken, Schmerz oder Unwohlsein über einen Schreikrampf, Anhalten des Atems, Zyanose und Erschöpfung bis zur Bewusstlosigkeit entwickeln. Diese Form der Anfälle…

0 Kommentare

DIY basteln mit Kindern – Schmetterlinge aus Filtertüten

Die drei kleinen Rabauken zu beschäftigen ist gar nicht so einfach. Also haben wir uns gedacht, machen wir unsere erste Frühlingsdeko. Das anmalen hat auch noch ganz gut geklappt, ausschneiden und kleben hatten sie dann nicht mehr so viel Ehrgeiz. Dennoch, unsere Schmetterlinge sind lustig und sollen auch gar nicht perfekt sein. Zum basteln wird benötigt: Filtertüten Bastelkarton Kleber Schere Tuschkasten Stift Wir wollten noch Fühler mit Pfeifenstopfern machen, die sind aber irgendwie bei uns zu Hause verschollen.  

0 Kommentare
Menü schließen