Abnehmtagebuch – Los geht‘s – App – Sport und Diätpause

Nachdem ich das Buch „Die Fettlogik überwinden von Nadja Herrmann (siehe Blogpost) vorgestellt habe, möchte ich heute Euch von unserem Programm erzählen und wie wir die ersten 25 kg geschafft haben.

Im Buch wurde eine APP zum Kalorien zählen empfohlen und zwar die FDDB App. Hier kann einfach ein Ernährungstagebuch geführt werden.

Bildschirmfoto-2016-05-03-um-13.36.52

Quelle: FDDB

Die App lässt sich bspw. mit der Apple Watch synchronisieren, dass Sport usw. automatisch erfasst und direkt in Kalorien umgerechnet werden. Die App zeigt ebenfalls die Nährstoffverteilung, zeigt den Gewichtsverlauf in einer Kurve und kann individuell angepasst werden. Bei mir steht bei Ziel: 1.100 kcal – ich habe sie nicht auf meinen tatsächlichen Kalorienverbrauch/Tag von mehr als 2.000 kcal angepasst sondern auf den Wert, den ich auch wirklich nur essen möchte. Durch die Bewegung und Sport kommen weitere Kalorien dazu. Mein Ziel ist es, die ebenfalls nicht zu beachten und so ein noch größeres Kaloriendefizit am Tag zu schaffen. Derzeit ist das für mich aber sehr schwer, so dass ich darauf achte, nicht über den Wert von Ziel 1.100 Kalorien + Sport zu kommen.

Damit spare ich ca. 700 kcal am Tag ein. Die Faustformel lautet, dass ca. 7000 Kalorien eingespart werden müssen, um 1 kg Körpergewicht zu verlieren. Somit brauche ich für das kg ca. 10 Tage. Das ist für mich auch völlig ok, denn so hat der Körper die Chance, sich auf die neuen Gewichtsverhältnisse sanft einzustellen.

Die App ermöglicht Frühstück, Mittag und Abendessen zu erfassen. Außerdem wird die getrunkene Menge an Wasser mit erfasst. Die Lebensmittel können entweder in der Datenbank gesucht oder per Barcodescanner eingelesen werden. Wer es genau nimmt, sollte natürlich alle Lebensmittel exakt wiegen. Das tue ich nicht mehr. Meist sind Portionen angegeben und am Anfang habe ich gewogen, um ein besseres Gefühl für die Mengen zu bekommen. Wenn ich mich sehr verschätze, dann habe ich natürlich mehr Kalorien gegessen als angegeben und dann dauert es einen Tag länger, bis das kg abgenommen ist. Da mache ich mir aber keinen Stress, denn ich weiß, dass ich unter meinem täglichen Bedarf liege – also nehme ich auch ab.

Sport

Ein wichtiges Thema ist der Sport. Es ist besonders nach der Geburt der Zwillinge für meine Bindehaut extrem wichtig und auch der Muskelaufbau muss gefördert werden, so dass ich nicht hinterher mit hängender Haut Probleme bekomme. Ich versuche daher eine Mischung zwischen Ausdauer und Muskelaufbautraining. Wir haben uns über Ebay Kleinanzeigen ein Ergometer gekauft und angefangen, uns tagtäglich zumindest 30 Minuten zu bewegen. Ich selbst gehe 1-2 Mal in der Woche zum schwimmen und/oder zum Aquajogging. Außerdem mache ich Ganzkörpermuskelübungen zu Hause. Mein Mann hat sich mittlerweile eine Hantelbank und Gewichte angeschafft und betreibt sein Krafttraining abendlich.

Vitamine

Ehrlich gesagt haben wir bei den ersten 25 kg nicht so sehr auf den Vitaminausgleich geachtet. Sicherlich haben wir mehr Obst und Gemüse gegessen als je zuvor aber ich habe nicht regelmäßig Multivitamine, Eisen usw. zusätzlich zu mir genommen. Die Quittung folgte auf dem Fuße. Nachdem ich meine Diätpause eingelegt habe, begann der Haarausfall. Ich habe richtig viele Haare beim bürsten oder waschen verloren. Die langen Haare mussten auch bis zum Kinn ab, weil sie unten einfach abgebrochen sind. Die Folge des Gewichtsverlustes. Jetzt, wo ich wieder dabei bin, trinke ich regelmäßig Multivitamine und achte darauf Eisen zu mir zu nehmen. Außerdem habe ich mir vorgenommen, wenn weitere 10 kg verschwunden sind, den Arzt zu bitten, einen Checkup zu machen und zu schauen, ob ich irgendwo Mangelerscheinungen habe.

Diätpause

Nachdem 20 kg abgenommen waren, begann die kalte und ungemütliche Jahreszeit. In den Supermärkten gab es viele leckere Dinge und irgendwie war die Luft raus. Ich konnte und wollte wieder etwas deftigere Sachen essen und brauchte eine Pause. Ich hatte mir sowieso schon angewöhnt kleine Mengen zu essen, bei Schokojappel vielleicht nur ein Stückchen zu lutschen und generell auf die Lebensmittel zu achten, die ich esse. Entsprechend habe ich mein Gewicht gehalten. Tagtäglich habe ich mir vorgenommen, „heute starte ich mit meinem Sportprogramm – heute geht es los“.  Das waren Vorsätze aber ich konnte mich nicht aufraffen. Kurz vor Silvester schmiedete ich dann den Plan, ich beginne vor Neujahr – dann sind es keine Vorsätze im eigentlichen Sinne und ich schaffe es. Gesagt, getan … seitdem gehe ich schwimmen. Mit der Kalorienreduzierung fiel es mir dann doch schwerer. Genau genommen zähle ich erst wieder seit ein paar Tagen und es ist nicht einfach. Ich habe aber mein Ziel vor Augen und mein Leitsatz ist:

ICH KANN WEIL ICH WILL!

In diesem Sinne, ich halte Euch auf dem laufenden und werde in ein paar Wochen den aktuellen Status mitteilen. Folgt mir doch auch auf Instagram @mamazeiten. Dort poste ich regelmäßig updates.

9 Kommentare zu „Abnehmtagebuch – Los geht‘s – App – Sport und Diätpause

Gib deinen ab

  1. Na, dann wünsche ich dir für den Rest auch noch sehr viel Durchhalte vermögen! Bei mir ist es sowieso sehr einfach abzunehmen – Sport und nochmals Sport!
    Aber ohne Fitness-Motivation wäre es auch nicht möglich.
    Eine App und co nutze ich nicht. :-)

    Gefällt 1 Person

  2. Ehrlich gesagt hat es bei mir so nie geklappt. Erst als ich mir bewusst angesehen habe wie viele Kalorien bestimmte Lebensmittel haben und ich grob geschätzt, wie viele Kalorien ich tagtäglich zu mir genommen habe, ist es mir bewusst geworden. Wenn Du jeden Tag ein Defizit von nur 500 Kalorien schaffst (das sind ca 3 Kinderriegel), dann brauchst Du ca zwei Wochen und hast ohne Sport 1 kg abgenommen/m. Hört sich wenig an aber rechne es mal hoch… das sind 2 kg im Monat und 24 kg in einem Jahr.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich bin auch immer wieder am abnehmen und nehme es mir so streng vor, jetzt aber wirklich und dann doch wieder nicht. Vielleicht folge ich dir nun einfach konsequent, das hilft sicherlich.

    Liebe Grüße und weiter so.
    Alina

    Gefällt 1 Person

  4. Ich bin gespannt deine Ergebnisse mittuverfolgen! Seit Oktober achte ich mich auch total auf meine Ernährung, ich verzichte jedoch auf nichts. Ich schreibe mir auch alles auf und wenn mein Verbrauch voll ist, gibt es nur noch Obst oder Gemüse! Zweimal die Woche gehe ich ins Fittnessstudio und seit dieser Woche möchte ich noch einmal die Woche joggen gehen – mal sehen ob ich es durchhalte! Ich habe so, seit November ganze 8kg verloren. Der Sommer kann also kommen!
    Das App kante ich noch nicht, danke für den Tipp muss ich mir mal anschauen!
    alles liebe, meli
    https://melslybeauty.wordpress.com

    Gefällt mir

  5. Ja, das liebe Dilemma mit der Ernährung. Obwohl ich mittlerweile mehr drauf achte was ich so esse, ist immer noch nicht so, wie es warscheinlich ideal wäre. Ich finde es super, wie zielstrebig ihr das durch gezogen habt. Vermutlich hätte ich schon am dritten Tag keine Motivation mehr das alles in die App einzutragen 😕.

    Liebe Grüße,
    Mo

    Gefällt 1 Person

  6. ein super cooles Update meine Liebe und ich finde es toll und motivierend wie du an die Sache rangehst – v.a. dein Spruch, dass du es kannst, weil du willst :)

    auch so kleine Helferlein wie die Kalorien-App sind super! ich nutze sie phasenweise auch – nicht zum Kalorienzählen, sondern für den Überblick über die Makro- und Mikronährstoffe!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    Gefällt mir

  7. Ich nehme mir auch immer wieder vor mehr auf meine Ernährung zu achten. Leider höre ich dann aber meist auf zu essen und das ist dann auch nicht so gut. Danach esse ich natürlich wieder viel zu viel Ungesundes :D Ausgewogen ist für mich immer schwerer als komplett auf´s Essen zu verzichten. Ich weiß, das klingt komisch!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    Gefällt 1 Person

Mit drücken des "Absenden Button" akzeptiere ich die Datenschutzerklärung (siehe Menü oben rechts)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑