Wenn die Kilos schmelzen – welcher Stil passt zu mir? Meine Top 3 Sommerkleider

Heute ein Thema aus der Kategorie „Mama(aus)zeit“ – abnehmen, welcher Stil bin eigentlich ich und meine Top 3 Sommerkleider. Der Beitrag enthält Werbung*.

Wie ihr wisst, habe ich in der vergangenen Zeit mittlerweile 25 kg abgenommen und auf der Konfirmation das erste Mal seit meiner Hochzeit, wieder ein Kleid getragen. Das hat sich nicht nur wahnsinnig merkwürdig angefühlt, ich musste mich auch an dem Tag daran gewöhnen, in dieser Aufmachung rum zu laufen. Als Kleid habe ich extra ein schwarzes mit weißen Punkten gewählt, weil ich dachte, dass lässt sich auch prima im Sommer mit leichten Sandalen und einer sportlichen Tasche tragen. Bis der Sommer aber so richtig los geht, habe ich abnehmtechnisch mir noch so Einiges vorgenommen. Dennoch schaue ich mich bereits gerne im Netz um, denn mit jedem Kilo weniger, könnte ich Sachen tragen, die vorher niemals in Frage gekommen wären.

Den richtigen Stil finden

Mit so vielen Kilos auf der Waage, gab es für mich keine Farbauswahl. Mein Glück hieß „schwarz“. An den heißeren Tagen nicht mal eine kurze Hose – wenn überhaupt nur zu Hause. In diesem Jahr sieht die Welt aber ganz anders aus und ich habe im Internet ein wenig gestöbert, denn den richtigen Stil muss ich erstmal für mich selbst finden. Bin ich der Typ Frau mit Poloshirt oder elegant oder casual? Möchte ich schrill und bunt rumlaufen oder in jeans und Tunika? Oder bleibe ich bei schwarz? Wer bin ich eigentlich? Ich höre oft: „Du musst es innerlich visualisieren – wie siehst Du dich in Gr 38?“Ehrlich gesagt, keine Ahnung. Da kam es mir gelegen, ein wenig im Internet zu stöbern und heraus zu finden, welche Teile gefallen mir eigentlich in der bunten Modewelt. Ich bin auf den Onlineshop Elegrina gestoßen, mit einer super schönen Auswahl an Oberteilen, Bademode und Sommerkleidern. Ich möchte Euch heute meine Top 3 Sommerkleider vorstellen. Bei meinem absoluten Favoriten liebäugel ich schon ein wenig, ob ich es nich einfach als Motivationskleid in Gr S oder M bestellen soll. Das wäre für mich ein riesen Schritt, denn ich komme von Kleidergröße 50/52 bei einer Größe von 1,63 m. Tolle Plus Size Kleidung gibt es dort zwar auch aber mein Blick ist nach vorne gerichtet.

Wer sich selbst in der gewünschten Kleidergröße vorstellen kann, wird es auch erreichen

Das ist natürlich leichter gesagt als getan. Ich war mein Leben lang übergewichtig. Ich muss aber ehrlich gestehen, in den Kleidern kann ich mich sehr gut vorstellen. Hier nun aber meine:

Top 3 Sommerkleider

Platz 3

Das Minikleid mit Blütenmuster finde ich für einen schönen Sommertag im Biergarten hervorragend. Ich persönlich würde einen weißen Bolero drüber tragen und weiße Ballerinas und eine große, schwarze Sonnenbrille. Der Preis liegt bei 27,90 Euro.

Platz 2

IMG_5453

Ich persönlich gehöre ja zu den Frauen, die nicht gerne im Badeanzug am Strand sitzen. Sicherlich ist dies dem vorherigen Übergewicht geschuldet aber selbst wenn ich in der Gr 38 angekommen bin, ich glaube nicht, dass es mir dann gefällt, mich so zu präsentieren. Zum Glück gibt es Strandkleider und bei der Recherche für meinen Sommerlook 2018, ist mir das Kleid Carla direkt ins Auge gefallen. Ich mag Die Kombi und das jeansblau sehr gerne und auch die ausgestellten Ärmel finde ich super. Es erinnert mich ein wenig an die Hippie Zeit – die Mode damals ist genau mein Ding. Das Strandkleid liegt preislich auch nur bei 29,90 Euro. Das wäre es mir auf jeden Fall wert.

Platz 1

Ich habe dieses Kleid gesehen und mich direkt schockverliebt. Einige denken bestimmt, wieso denn Dieses?!“. Der Schnitt ist einfach gehalten aber ich liebe die Farbkombination, das Muster und den look. Im Sommer, im Urlaub oder zum Essen gehen – für mich ist dieses Kleid wunderschön und passend für jede Gelegenheit. Preislich liegt es bei 29,90 Euro.

Blumenprint ist dieses Jahr im Trend

Ich könnte im Moment das gesamte Internet leer kaufen, denn bereits heute macht es unwahrscheinlich Spaß und mich selbst stolz, wenn ich in die verschiedensten Sachen hinein passe. Das Einzige was mich abhält ist, dass ich derzeit in meiner Abnehmphase bin und die Sachen nicht mehr lange passen würden. Also lebe ich mit zwei jeans, zu großen T-Shirts und schwarzen Strickjacken. Die Idee mit dem Motivationskleid kam mir, als ich „Kleid Jury “ bei Elegrina gesehen habe. Ich habe mir die Frage gestellt: Ob es mich motiviert, wenn das Kleid in Gr S oder M hier hängt und ich unbedingt hinein passen möchte? Das mit dem schlanken Selbstbild kann ich nämlich nicht so gut. Ich war immer zu dick und mich nun in Gr 38 innerlich zu sehen, dass fällt mir enorm schwer. Das Kleid würde hier hängen und ich weiß, irgendwann – irgendwann passe ich hinein. Mein Leitspruch lautet:

ICH kann, weil ICH will!

Noch ist noch Zeit bis zum Sommer und ich kann mir noch viele Inspirationen holen – schaut Euch doch noch die anderen Sommerkleideran. Ich persönlich freue mich schon auf farbenfrohe Mode, auch wenn bis dahin noch jede Meng Disziplin und Arbeit vor mir liegt. Habt ihr schon einmal Motivationskleider gehabt? Sie müssen nicht unbedingt neu sein – vielleicht die jeans im Schrank die zwickt? Hat es funktioniert?

*Werbung und Verlinkung in Zusammenarbeit mit https:www.Elegrina.de

Mit drücken des "Absenden Button" akzeptiere ich die Datenschutzerklärung (siehe Menü oben rechts)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑