Frei leben und reisen mit 4 Kindern – trotz Schule – ein Gastbeitrag von Anja

Ich freue mich sehr über den Gastbeitrag von Anja, Mama von 4 Kindern. Sie und ihre Familie haben sich gemeldet, um bei der Blogreihe "So leben und lieben Familien in Deutschland" mitzumachen. In den kommenden Beiträgen werde ich Euch Familien vorstellen, die in einer Lebensgemeinschaft (Dorf) zusammen leben möchten, die Wert auf eine ordentliche Erziehung legen oder auch durch die Welt reisen. Außerdem wird es Neuigkeiten von Steffi aus Afrika geben. Ich freue mich schon sehr. Heute aber der Gastbeitrag von Anja. Auch sie reisen sehr viel mit ihren vier Kindern. Sie sind Beide selbständig und möchten Euch heute an ihrem Leben teilhaben lassen. Liebe Anja, herzlichen Dank für den Einblick in eure Familie.  Gastbeitrag: Wie wir leben Wir, dass sind Toralf und Anja Seidemann und unsere 4 Kinder, zwei Töchter und zwei Söhne (4, 8, 10 und 17 Jahre). Toralf und ich, wir sind selbstständig tätig als Natur- und Wildnispädagogen, Kunsthandwerker und als Natur- und Reisefotografen. Toralf ist zudem Mediator, Konfliktmanager und Berater rund…

Weiterlesen

“Fernbeziehung und unerzogen. Wenn Kinder nicht erzogen werden müssen!” – Interview mit Tina

Ihr Lieben, eine kleine Schaffenspause aber nun geht es mit power in der Blogreihe Familie weiter. Ich freue mich so sehr, dass ich heute Tina (30 Jahre) vorstellen darf. Sie wird Euch heute ihre Familie und Lebenseinstellung und Art zu Leben vorstellen. Liebe Tina, ich danke Dir für den wirklich inspirierenden Beitrag. Du hast mich oft zum nachdenken gebracht. Danke für den Einblick in Deine Familie!   Interview Bitte beschreibe kurz Deine Familie. Was tust Du beruflich, wer gehört zur Familie, wie ist euer Lebensstil bzw. - einstellung? Wir, das sind Tobi (28), Svea (21 Monate) und Tina (30), starten gerade unser Familienabenteuer. Wir haben uns übers Internet kennengelernt – ganz klassisch über eine Datingplattform, als Svea etwa 1 Jahr alt war und haben sofort gemerkt, dass uns sehr viel verbindet. Seit dem führen wir eine Fernbeziehung, was sich hoffentlich in zwei Jahren dahingehend ändern wird, dass wir gemeinsam unterwegs sein werden. Unser Lebensstil bzw. unsere Zukunftspläne stoßen immer wieder auf erstaunte Nachfragen, Kopfschütteln oder…

Weiterlesen

“Mein Kind hat Morbus Crohn – chronische Darmentzündung” Interview mit Jasmin

Nach einer kleinen Schaffenspause, möchte ich Euch heute, in meiner Blogreihe Familie,  Jasmin (31 Jahre) vorstellen. Sie ist selbständig als Aktienbroker und Mamablogger und ist  Mama von drei Kindern (4 und 2 Jahre sowie 6 Monate). Ihre Kleine leidet an Morbus Crohn - einer chronischen Darmentzündung. Im Interview hat sie über die Erkrankung ihrer Tochter berichtet. Außerdem erhalten wir einen Einblick in ihr Familienleben. Jasmin, ich danke Dir für die offenen Worte und Deine Teilnahme an der Blogreihe "So leben und lieben Familien in Deutschland". Von meiner Seite aus kann ich es nur erneut erwähnen: Ich zeige die Familien so wie sie sind, in ihrer eigenen Sprache und Einstellung. Ich möchte ein authentisches Bild liefern, frei von irgendwelchen gesellschaftlichen Idealen und Vorstellungen. Auch ich befinde mich im Umbruch und überlege erneut, wie Mamazeiten zukünftig sein soll. Veränderungen stehen an aber erst, wenn ich meine Ziele in Worte fassen kann. Diese Blogreihe inspiriert mich sehr und bringt mich zum nachdenken. Ich möchte mich bei Allen bedanken,…

Weiterlesen

“Zwei Mamas und ein Kind” Interview mit Melanie (34) – Blogreihe Familie

Heute möchte ich Euch in der Blogreihe Melanie (34 Jahre) vorstellen. Sie lebt gemeinsam mit ihrer Frau und dem gemeinsamen Sohn Marley (4 Jahre) zusammen. Der junior wird also mit zwei Mamas groß und ohne die typische Vaterfigur. Wie das funktioniert, lest ihr in meinem heutigen Artikel zur Blogreihe: "So leben und lieben Familien in Deutschland".  Melanie, herzlichen Dank für Eure Teilnahme und den Einblick in euer Leben.   Bitte stelle Dich und deine Familie kurz vor.  Mein Name ist Melanie, bin 34 Jahre alt und komme aus NRW. Wir leben in einer kleinen Stadt im schönen Ruhrgebiet . Ich habe mich vor einiger Zeit mit einer Großtagespflegestelle im U 3 Bereich selbstständig gemacht, um mehr Zeit mit meiner Familie verbringen zu können. Vorher habe ich im Schichtdienst gearbeitet und da war es besonders am Wochenende und Feiertagen schrecklich nicht zu Hause zu sein. Wie ist Euer Lebensmotto? " Mein Ziel ist es reich zu sein! Reich an ABENTEUER , reich an GESUNDHEIT , reich…

Weiterlesen

“Eine geheime ICSI” Künstliche Befruchtung – Interview

Julia ist Mama von Zwillingen. Die babies (heute 3 Monate), sind per künstliche Befruchtung entstanden und Niemand hat davon erfahren. Julia hat mir ihre spannende Geschichte erzählt. Ganz lieben Dank Julia, für Deine offenen Worte.  INTERVIEW Bitte beschreibe kurz Deine Familie. Was tust Du beruflich, wer gehört zur Familie, wie ist euer Lebensstil bzw. - einstellung? Wir sind eine vierköpfige Familie. Mein Mann, meine beiden Kinder und ich. Wir wohnen gemeinsam mit meinen Schwiegereltern auf einem Grundstück. Wir haben jedoch zwei einzelne Häuser. Ich bin gelernte Bankkauffrau. Mein Mann ist selbstständig. Ich mache noch die ganze Buchführung für seine Firma. Wir sind eine bodenständige Familie die keinen großen wert auf Luxus legen. Für die Kinder jedoch schon! ;-) einmal im Jahr gönnen wir uns eine Woche Urlaub auf den Kanaren. Was bedeutet für Dich Familie? Familie wird bei uns groß geschrieben. Bis auf die Schwester meines Mannes wohnen alle in der näheren Umgebung. So sind Treffen jederzeit möglich, was uns sehr wichtig ist. Wir helfen…

Weiterlesen

Interview Teil 2 mit Lenchen: “Kind mit Herzfehler, Familienaufstellung, 2. baby und Schulmedizin”

Im ersten Teil des Interviews hat Lenchen über die schwierige und lange Geburt ihres Sohnes berichtet. Dieser kam mit einem Herzfehler zu Welt, der erst spät entdeckt wurde. Der kleine Sonnenschein war fast taub und in der Entwicklung verzögert. Ihren Weg, die Meinung über die Schulmedizin und wie es dem kleinen Julian heute geht, nun im zweiten Teil des Interviews.    Auch in diesem Blogpost möchte ich erneut darauf hinweisen: Es geht um einen Einblick in das Leben anderer Familien und sie stellen uns ihre eigene, ganz persönliche Lebenseinstellung vor - in ihrer eigenen Sprache. In diesem Teil wird Lenchen bspw. auch ihre Einstellung zum Thema "impfen" beantworten, denn sie haben, wie im 1. Teil zu lesen, schlechte Erfahrungen gemacht. Wir möchten weder eine Impfdiskussion aufrufen, noch generell über das Thema urteilen. Die Meinung ist ihre und gehört zu ihrem Leben und wir Alle können es lesen und befürworten oder uns unseren Teil denken. Ich persönlich finde es wichtig, das Leben zu zeigen wie es…

Weiterlesen
Menü schließen