Cyber Mobbing – 24 Std/Tag – 365 Tage/Jahr

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag veröffentlicht:April 27, 2020

Mobbing kommt aus dem Englischen. „Mob“ bedeutet soviel wie „Mehrheit“. Meistens sind es mehrere Leute, die es auf eine einzelne Person abgesehen haben. Mobbing kann verschiedene Formen annehmen. Unter Cyber Mobbing oder auch Cyber Bullig, ist Mobbing über social media, das Internet oder über Spielekonsolen. Das Cyber Mobbing ist eine besondere Form, die langfristig und nachhaltig Folgen für die Opfer hat. Es ist sehr wichtig, dass Du dich damit auskennst und die Spielregeln des World Wide Web beherrscht. Bist Du bereits betroffen, gibt es einige Maßnahmen, die Du ergreifen kannst. 

Online Mobbing - bedeutet für die Opfer...

24 Stunden/365 Tage Jahr

Das Internet kennt kein Feierabend. Opfer haben keine Auszeit vom Mobbing

Inhalte verbreiten sich rasend schnell

Das Internet vergisst nicht

Inhalte zu löschen ist schwer bzw. nicht möglich.

Mobber agieren anonym

Die Mobber, so genannte "Bullys" können anonym agieren und bspw. videos, Bilder usw. verbreiten

Opfer können sich kaum schützen

Meist bemerken Opfer das Cybermobbing erst, wenn sich Inhalte verbreitet haben. Es gibt Handlungsmöglichkeiten aber diese sind sehr begrenzt.

Von online Mobbing in die reale Welt

Oft kennen sich Mobber & Opfer und es geht in der realen Welt weiter

Isolation, körperliche & phsychische Probleme

Die Opfer werden isoliert und ausgegrenzt. Es kommt zu psychischen

“Der Spot .”Stop Cyber-Mobbing” zeigt, was beim Cyber-Mobbing passiert: Über das Internet, wird das Opfer angegriffen und ausgelacht. Quelle: www.klicksafe.de

Wie handeln Mobber?

Gerüchte/Lügen verbreiten

Die Mobber, so genannte "Bullys" können anonym agieren und bspw. videos, Bilder usw. verbreiten

Spam per Handy, Mail, social media

Anrufe, Drohungen oder Nachrichten auf dem Handy, social media usw.

Foto-/Videomontage

Egal ob Hassreden, Pornos usw., als Foto oder Video, es ist sehr einfach, eine Fotomontage zu erstellen. Diese ist dann täuschend echt.

Videoaufnahmen

Heimlich oder auch gewollt gedreht. Im Internet kann ein video schnell viral gehen.

Wer mobbt, kann strafrechtlich verantwortlich gemacht werden!

  • § 185 Strafgesetzbuch: Beleidigung
  • § 186 Strafgesetzbuch: Üble Nachrede
  • § 187 Strafgesetzbuch: Verleumdung
  • § 238 Strafgesetzbuch: Nachstellung
  • § 22 KUG/KunstUrhG: Recht am eigenen Bild
  • § 201 Strafgesetzbuch: Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes
  • § 201a Strafgesetzbuch: Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen
  • § 240 & § 241 Strafgesetzbuch: Nötigung & Bedrohung

1. Hilfe - So kannst Du dich wehren...

Du hast Fotos oder ein video von Dir im Internet entdeckt? Du wirst ausgelacht, gemobbt oder schikaniert? Du erhältst zig Nachrichten oder Anrufe? Nun heißt es -- ruhig bleiben, keine Panik und überlegen, wie das weitere Vorgehen aussieht. Überlege wer auf deiner Seite ist, wem Du dich anvertrauen könntest. Lenke Dich auch erstmal ab und bekomme den Kopf frei.

Auch wenn es sehr schwer fällt -- antworte nicht auf provokative Nachrichten und rechtfertige Dich nicht. Reagiere am besten gar nicht drauf.

Hat Jemand Lügen auf social media verbreitet oder Fotos oder ein video veröffentlicht, kommentiere es nicht.

Das wird Dir schwer fallen aber gib dem Bully keine Chance, Dich weiter zu stalken oder zu ärgern.

Sichere Beweise und schreibe Dir alle Vorfälle usw. auf:

  • Screenshots machen
  • Video auf Rechner speichern
  • Fotos sichern
  • Screenshots auch von den Kommentaren
  • Behalte mailbox Nachrichten und fertige Protokolle an
  • Vorfälle aufschreiben:
    • wer
    • was
    • wann
    • wer war beteiligt
    • wie kam es zu der Situation
    • wo
  • Telefonate -- Gedächtnisprotokolle erstellen

Ob Nachrichten, social media oder auch email -- blockiere den Bully und die Mittäter. Lösche alle möglichen Kommetare und Beiträge

Melde unbedingt den Bully bei der jeweiligen Plattform.

Suche Dir vertraute Personen und bitte um Hilfe. Das können Deine Eltern sein aber auch Lehrer/Lehrerin, Freunde, Trainer/Trainerin oder Eltern von Freunden oder Bekante.

Wenn Du mit Jemaden anonym sprechen möchtest, die Nummer gegen Kummer oder per mail -- Sorgenmail -- sind für Dich da!

Selbstvertrauen ist wichtig und daran solltest Du unbedingt arbeiten, wenn es nicht allzu groß sein sollte. Auf der Mobbing-Seite findest Du Übungen.

Wirst Du in der Schule oder in der Freizeit geärgert oder auf Fotos usw. angefeindet, verteidige Dich. Werde nicht beleidigend oder lass Dich provozieren -- kontere mit rechtlichen Grundlagen, wie Recht am eigenen Bild §22 KUG/KunstUrhG. Beleidigung ist eine Straftat nach §185 StGB.

 

?feature=oembed&start&end&wmode=opaque&loop=0&controls=1&mute=0&rel=0&modestbranding=0

Klicksafe: Cyber Mobbing App -- erhältlich im playstore oder im apple store.

klicksafe (www.klicksafe.de) ist eine Initiative im CEF Telecom Programm der Europäischen Union für mehr Sicherheit im Internet.

unbezahlte Werbung! Quelle: Nummer gegen Kummer

anonym und kostenlos
vom Handy und Festnetz

montags -- samstags
von 14 -- 20 Uhr

www.nummergegenkummer.de

Mamazeiten - Gegen Mobbing

Sorgenmail

kostenlos & anonym -- Mailberatung -- wenn Du lieber schreiben möchtest!

www.sorgenmail.de

unbezahlte Werbung! www.safertinternet.at

Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Soziale Netzwerke

Sicher unterwegs in Sozialen Netzwerken – mit den Leitfäden von Saferinternet.at surfst Du sicher. Hier klicken.

Verhaltensregeln im Internet!

  • Poste keine freizügigen Bilder von Dir - jedes Bild kann leicht manipuliert werden
  • Poste keine Bilder von anderen Leuten/ Freunden - Datenschutz/ Recht am eigenen Bild
  • Stelle deine social media Accounts auf privat
  • Wortwahl: Keine Beleidigungen usw. - rechtlich Verleumndung/ üble Nachrede
  • Standortbestimmung: Überlege DIr gut, ob Jeder deinen Standort sehen darf
  • In chats keine persönlichen Daten heraus geben. Nenne niemals echten Namen & Adresse
  • Vertraue nicht so schnell Jemanden - Date nie alleine beim ersten Mal und sage Bescheid wo Du bist
  • Nutze Passwörter mit Zahlen, Großbustaben und Sonderzeichen
  • Lese Nutzungsbedingungen, AGB's usw.. vorsich vor Abofallen
  • Schalte Dein Handy nachts in den Flugmodus - manche Apps hören mit oder spionieren aus

Identitätsdiebstahl in Sozialen Netzwerken und die Folgen

Das nachfolgende video zeigt sehr eindrucksvoll, wie schnell ein Account übernommen werden kann und welche Folgen das für die Opfer haben kann.

Account Takeover - Identitätsdiebstahl in Sozialen Netzwerken - Landespräventionsrat NRW

Account Takeover -- Identitätsdiebstahl in Sozialen Netzwerken -- Landespräventionsrat NRW

Quelle: www.klicksafe.de

SWR Kindernetz Plus - Film Netzangriff - ein Film über Cybermobbing

Über den Film: Clara ist neu i der 8. Klasse und verliert leider ihr Handy. Es wird nicht zurück gegeben -- plötzlich tauchen private Bilder von ihr im Netz auf. Schaut es Euch an, so schnell kann es gehen.

Quelle: SWR Kindernetz Plus