Wer steckt eigentlich hinter Mamazeiten?

Über Uns

Mamazeiten – der andere Familienratgeber im Internet. Bunt, fröhlich, ausgefallen und manchmal auch chaotisch ist die Familie im Hintergrund. Mein Name ist Janina, Ende dreißig und ich bin Mama von drei Kindern. Mein großer Sohn ist mittlerweile ein Schulkind, die Zwillinge (Junge/Mädchen) gehen in den Kindergarten. Wir wohnen in der schönen Südheide und zur Familie gehören noch mein Mann und unsere Tibet Terrier Hündin.  Mit Geburt unseres Großen, mussten  wir eine große Verantwortung übernehmen. Alle Eltern tragen diese Verantwortung für ihre Kinder und Jeder möchte das Beste für sein Kind. Doch was ist für mich überhaupt das Beste? Wir haben heute das große Glück, dass wir das Internet und social media haben. Ein Austausch zwischen Gleichgesinnten ist heute einfacher als es unsere Eltern noch hatten. Wir können viele verschiedene Menschen und Lebensweisen und -einstellungen kennen lernen. Für mich ist es immer wieder faszinierend, manchmal erschreckend aber immer unglaublich interessant. 

Informativ

Auf Mamazeiten möchten wir informieren und zwar zu Themen rund um das Thema Familie. Ob es Nachrichten sind oder Tipps und Tricks. Außerdem möchte ich einen anderen Weg im Umgang mit Kindern zeigen – ohne Strafen, Drohungen und Sanktionen. Kinder verstehen und wertschätzen – keine Macht ausüben müssen und trotzdem ein harmonisches Familienleben führen. Besonders am Herzen liegt uns die Blogreihe Familie. Hier kommen Familien zu Wort und erzählen ihre Geschichte – ohne Vorurteile, Meinungen und so wie sie sind. Das ist uns besonders wichtig, denn die Welt und das Leben ist bunt und Jeder darf sein wie er möchte. 

Kreativ

Natürlich möchte ich auch immer mal wieder einen Einblick in unser Familienleben geben. Wir basteln sehr gerne und unsere DIY Projekte sind meist nachhaltig – also mit Materialien gebastelt, die wir zu Hause im Bastelschrank, Garten oder Schuppen haben. Oder auch, die wir auf Spaziergängen finden oder warum auch nicht auf dem Sperrmüll oder in der “verschenke Kategorie”.  Da ich die Kinder mitbauten lassen, ist es nicht immer perfekt und genau das soll es auch nicht sein. Wenn wir Weihnachtsanhänger basteln und bemalen, dann sind die Kinder stolz, dass wir ihre Werke verwenden – nur darauf kommt es an. 

Alternativ

Durch die Blogreihe Familie, habe ich die verschiedensten Familien kennen gelernt. Der Blick auf manche Bereiche im Leben verändert sich. Ich möchte auf Mamazeiten auch zu kritischen Themen berichten. Auch zu Themen, die andere Leute nahe gehen – heute umgangssprachlich “triggern”. Warum? Schlussendlich um zu zeigen, es gibt nicht nur den einen Weg und die eine Meinung. Es gibt so viele Beweggründe, Erfahrungen und Erlebnisse, die es wert sind, sie sich anzuhören und darüber nachzudenken und vielleicht auch ein wenig die Hintergründe zu verstehen. Meiner Meinung nach, erweitert es nicht nur den eigenen Horizont, es macht auch das eigene Leben bewusster. 


Kooperationen, Zusammenarbeit, Gastbeiträge und mehr:

Selbstverständlich freue ich mich über eine Zusammenarbeit mit anderen Bloggern oder Unternehmern. Ob Gastbeiträge, Interviews usw., sprecht mich gerne an. Weitere Informationen gibt es hier.Ich freue mich über Nachrichten von Euch und natürlich findet ihr Mamazeiten auch auf facebook, Instagram und Pinterest.

Das Logo

facebook_banner
Logo Mamazeiten

Das Logo ist sehr persönlich und mittlerweile zu einer Marke geworden, auf die wir sehr stolz sind. 

Mamazeiten steht für aufregende, fordernde aber auch glückliche und liebevolle Zeiten, die mich persönlich mit meinen Kindern erwarten. 

Das Logo hat eine persönliche Bedeutung. So stehen die beiden doppelten Herzen für unsere Zwillinge und das blaue Herz, für unseren erstgeborenen Sohn. 

Der genaue Betrachter entdeckt noch einen rosa Stern, der unserem Sternenmädchen gewidmet ist. 

Die Silhouetten zeigen unsere Familie mit drei Kindern und Hund. 

Menü schließen